Main Content

ABS-Bremssystem – Erfolgsgeschichte

Antiblockier-Bremssysteme sind für die Fahrzeugsicherheit von unumstrittener Bedeutung. Sie finden sich in modernen Fahrzeugen in zahlreichen Modellen und Typen wieder. Hersteller fordern, dass ABS-Gerätekomponenten auch im Hinblick auf Losgröße von höchster Produktqualität sind.

Fahrzeugrad mit Reifen, Felge und rotem Bremssattel

HERAUSFORDERUNG

Wir standen vor der Herausforderung, dass die Gesamtanzahl der unterschiedlichen Baugruppentypen auf derselben Fertigungslinie gefertigt werden musste. Unser Kunde wollte, dass wir die unterschiedlichen Komponenten adressieren, die in unterschiedlicher Anzahl verwendet wurden und die alle während und nach der Fertigung durch verschiedenste Arten von Tests überwacht werden, sowie komplett automatische Typwechsel durch einfaches Klicken auf den erforderlichen Typen im Fertigungsmanagementsystem ermöglichen.

ANSATZ

Wir haben in zahlreichen Projekten Kompetenz im gesamten Bereich der Technologie bewiesen. Viele der Kunden verfügen über Präzisionsfertigungsanlagen oder kürzeste Taktzeiten, die wir je in den ATS SuperTrak™-Fördersystem-basierten Fertigungssystemen realisiert haben.

Ergebnisse

Unser Kunde hat ein mehrjähriges Komplettprogramm mit acht Linien und einem Finanzvolumen von etwa 100 Millionen US-Dollar erworben.

Im Vergleich zu herkömmlichen Fertigungssystemen lesen sich die technischen Details des ABS-Bremssystem-Programms als Erfolgsgeschichte:

  • Taktzeit reduziert um 45 %
  • Platzbedarf der Fertigungslinie reduziert um 40%
  • Erreichte Ausgabe von 4 Millionen Teilen pro Linie und Jahr
  • Reduzierung der Einführungszeit beim Kunden um etwa 50%
  • Erreichte OEE höher als 90 %

Die Systeme für die Fertigung der ABS-Komponenten befinden sich auf drei Kontinenten. Die installierten Teile finden sich in Fahrzeugen auf der ganzen Welt wieder.

Weiterführende Links