Main Content

Kleben

Das Aufbringen von Klebstoffen, um mehrere Komponenten miteinander zu verbinden, ist ein gängiger Montageprozess. ATS verfügt über umfassende Erfahrungen, um Ihren Klebeprozess erfolgreich umzusetzen – von der Klebstoffdosierung über die Oberflächenbehandlung bis hin zur UV-Aushärtung.

Klebstoffdosierung mit einer Nadel

Das Verkleben von Teilen ist ein praktischer Montageprozess und in einigen Fällen die einzige Verbindungsoption.  Die Art des verwendeten Klebstoffs ist abhängig von Merkmalen wie Teilewerkstoff, Klebstofffunktion (z. B. Bonding, Versiegeln),  Festigkeitsanforderungen und Umwelteinflüssen.

Um  Montagevorgängen mit Klebstoff erfolgreich zu realisieren, müssen die Konstruktion des Automatisierungssystems die folgenden Eigenschaften mindestens abdecken:

  • Oberflächenbehandlung
  • Teilefixierung
  • Klebstoffaufbringung
  • Aushärtung

Oberflächenbehandlung

Saubere und ablagerungsfreie Oberflächen sind für Klebeanwendungen von grundlegender Bedeutung. In manchen Fällen sind jedoch spezielle Oberflächenbehandlungen, z. B. Coronavorbehandlung,  erforderlich, um das Haftvermögen der Verbindungsoberflächen zu verbessern. ATS ist  ein erfahrener Hersteller von Montagesystemen die Reinigung, Polieren und Oberflächenbehandlung beinhalten, um die Spezifikationen für die Verbindung zu erfüllen.

Teilefixierung

Das Aufrechterhalten der Teileausrichtung sowie die relative Teilepositionierung während der Klebstoffaufbringung und -aushärtung sind für eine erfolgreiche  Verbindung enorm wichtig.  ATS entwickelt Teilefixierungen sorgfältig unter Berücksichtigung aller Aspekte der Klebstoffspezifikation, um das gewünschte Verbindungsergebnis zu erhalten.

Klebstoffaufbringung

Das Aufbringen des Klebstoffs auf der Oberfläche, in der richtigen Menge und an der richtigen Position ist ein weiterer maßgeblicher Punkt für einen erfolgreichen Klebeprozess.  In den meisten Fällen sind automatisierte Bewegungsabläufe erforderlich, um den Klebstoff auf umlaufenden Oberflächen, linearen Oberflächen oder entlang anderer Richtungsprofile aufzubringen.

ATS verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen sowohl mit Klebstoff- Dispensern (inklusive Entnahme von Klebstoff aus Vorratsbehältern) als auch mit der nötigen Bewegung beim Dosiervorgang. Dies kann mithilfe von Robotern, Servobewegungen, Linearantrieben oder anderen automatisierten Komponenten erfolgen.

Aushärtung

Alle Klebstoffe müssen auf eine gewisse Weise aushärten.  Dies kann von einer bestimmten Aushärtungszeit (zum Beispiel durch die Teilelagerung in Trockenfördertürmen) bis hin zur Verwendung von Aushärtekatalysatoren wie UV-Licht-Bestrahlung reichen.  ATS achtet sorgfältig auf die Aushärtespezifikation des Klebstoffs und setzt Automatisierungslösungen ein, welche die unterschiedlichen Vorgaben der Kunden erfüllen (einschließlich beschränkter Nutzfläche).