Main Content

Zellentnahme aus Eiern – Erfolgsgeschichte

Ein führender Pharmahersteller musste die Konstruktion seiner Anlagen zur Entnahme von Zellmaterial aus Eiern verbessern, um die GMP-Konformität zu optimieren, sowie die Reinigungs- und Setup-Zeit zu reduzieren.

Zwei Personen arbeiten an einem automatisierten System mit glänzender Metalloberfläche

HERAUSFORDERUNG

Unser Kunde suchte nach einem Automatisierungspartner, um eine moderne Anlage zur Zellentnahme aus Eiern zu entwickeln, die die strengen GMP-Vorgaben der Branche erfüllt. Sein aktuelles Equipment und die meisten Standardanlagen entsprachen nicht den erforderlichen hohen GMP-Anforderungen und boten dem Kunden nicht die für die Produktionsanforderungen nötige Flexibilität. Unser Kunde wollte auch eine Strategie ausarbeiten, mit der die Reinigungs-/Wartungszeit im Reinraum reduziert und die Gesamtverfügbarkeit der Anlagen für die Produktion erhöht werden kann.

Die Haupt-Leistungskennzahlen für dieses Projekt waren:

  • Durchsatz: ≥ 22.000 Eier/Stunde
  • Gesamtflüssigkeitsentnahme: ≥ 90%
  • Reinigungszeit: ≤ 3 Stunden/Tag

ANSATZ

Wir haben folgende Schritte unternommen, um die Herausforderungen unseres Kunden anzugehen:

  • Engineering-Studie angefertigt, zur Ausarbeitung von kompletten Spezifikationen und eines Anlagenkonzepts.
    • Kundenanforderungen und -bedürfnisse durch gemeinsame Überprüfung der Anlagenspezifikationen festgelegt. Wir haben den Inhalt hinterfragt und gemeinsam an der Entwicklung einer erreichbaren und messbaren Gesamtanlagenspezifikation gearbeitet, die die Geschäftsanforderungen erfüllte. Während dieser Phase haben wir uns lange damit beschäftigt, die laufende Produktion des Kunden kennenzulernen und zu untersuchen, wie die Mitarbeiter mit der Anlage interagierten, sowie Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.
  • Ausführen von Machbarkeits-Studienstudien zum Aufbau des eigenen Vertrauens in die endgültige Lösung.
  • Ausarbeiten eines GMP-Plans

ERGEBNIS

Wir haben Tests der Haupt-Leistungskennzahlen, sowie die Inbetriebnahme und Validierung der Anlage im Werk des Kunden erfolgreich abgeschlossen.

Weiterführende Links