Main Content

Lieferantenprozess bei Abweichungen oder Nichterfüllung

Eine Aufhebung bzw. eine Abweichung von den Anforderungen eines Auftrags ist nicht gültig oder bindend, es sei denn, es wird eine Abweichung oder Aufhebung von einem autorisierten ATS-Vertreter unterzeichnet.

Es ist die Verantwortung des Lieferanten, für die nachgenannten Fälle den Abweichungs- oder Nichterfüllungsprozess zu initiieren und ATS zur Entscheidung vorzulegen:

  • Falls eine Änderung an einem Teil vorgenommen werden muss und diese von den Zeichnungsanforderungen abweicht
  • Falls das Produkt die Spezifikationen nicht erfüllt und nicht rechtzeitig korrigiert werden kann, um die Lieferanforderungen zu erfüllen
  • Für jeglichen Austausch von Material oder Teilen, Gleichwertiges und/oder Alternativen

Abweichungs-/Aufhebungsvorlage (nur zur Verwendung durch Lieferanten von ATS)